Köpfe der Nachhaltigkeit

Sie heben die Solartechnologie mit neuen Materialien auf das nächste Level, erforschen, wie Innovationen entstehen, entwickeln Ideen für eine Landwirtschaft, die auf dem Acker nicht nur Lebensmittel, sondern gleichzeitig Strom produziert oder testen Konzepte für eine auf nachwachsenden Rohstoffen basierende Kreislaufwirtschaft. Forscherinnen und Forscher haben zahlreiche Ideen, wie wir in Zukunft nachhaltiger leben können.

Mit Leidenschaft treiben sie diese an vielen mit der Humboldt-Universität kooperierenden Forschungseinrichtungen wie dem Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung, dem Helmholtz-Zentrum Berlin oder dem Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung voran. Einige dieser Forschungspersönlichkeiten, die ihre Expertise auch als Professorinnen und Professoren an der Humboldt-Uni weitergeben, stellen wir hier vor.

Video

„Es geht immer wieder zu langsam in der Umsetzung der wissenschaftlichen Erkenntnisse. Heute greift die junge Generation diese auf und trägt sie in den gesellschaftlichen Diskurs.“

Video

„Wie entsteht Neues? Und wie können wir gesellschaftliche Innovationsfähigkeit verstehen und stärken?“

Video

„Unsere Vision ist eine nachhaltige Bioökonomie und wir entwickeln die dafür notwendigen Techniken und Verfahren.“

Video

„Dort, wo gesellschaftliche Konflikte nicht gelöst sind, wird es auch sehr schwierig sein, über Nachhaltigkeit zu reden.“

Video

„Wie können wir als Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dabei mithelfen, dass Prozesse und Technologien schneller in die Anwendung kommen?“

Video

„Wie sieht die Zukunft der Landwirtschaft aus und wie bekommen wir die verschiedenen Ansprüche, die an die Nutzung von Agrarlandschaften gestellt werden, unter einen Hut?“

Share

Folgender Link wurde Ihrer Zwischenablage hinzugefügt. Sie können diesen jetzt nutzen, um ihn in Ihren Netzwerken zu teilen.

Datenschutzeinstellungen

Wir verwenden Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern und sicherzustellen.