Nachhaltigkeitsbüro

Wir sind als ein Team von Studierenden unterschiedlichster Fachrichtungen der Humboldt-Universität, die unermüdlichen kritischen Treiber und Gestalter der nachhaltigen Entwicklung an der HU. Das Nachhaltigkeitsbüro ist, was wir draus machen. Wir erfüllen keine Form und sind darum offen für alle und voller Vorfreude auf dich und deine Ideen!

Video




Was uns zusammenbringt: die Unruhe über die Zeit und die Vision einer gerechten und nachhaltigen Gesellschaft.

Was uns antreibt: Zu beobachten, dass es schmilzt und flutet, Menschen fliehen und leiden. Dass ungerechte Machtstrukturen Ursache und Folge der existenzenbedrohenden sozio-ökologischen Krise des Planeten und allen Lebens sind. Dass wir ausreichend Wissen und Lösungen haben und es nur an konsequentem und unermüdlichem Handeln mangelt. Dass der globale Wandel nur im Lokalen passieren kann und dass wir darum auch genau hier starten können: an unserer Uni. Wir als Nachhaltigkeitsbüro HU waren damit kollektiv bereits verdammt wirksam und werden es sein!

Was wir wollen: eine nachhaltige, machtkritische, gerechte und vielfältige Humboldt-Universität. Und zwar ab sofort!

Was wir tun: Wir setzen uns ein für eine nachhaltige HU und gestalten aktiv mit. Dazu hat uns niemand gebeten, aber wir sind klug genug zu wissen, dass planetare Grenzen nicht verhandelbar sind; auch nicht für die HU!

Kritisch, diplomatisch, aktivistisch, konsequent, ehrenamtlich und gut vernetzt gehen wir die Handlungsfelder Unibetrieb, Forschung, Lehre, Governance/ Verwaltung und Kommunikation an. Wir nutzen inneruniversitäre Gremien, landespolitische Beteiligungsstrukturen, Kampagnen, Partys und vielfältigste Events, selbst ins Leben gerufene Lehrveranstaltungen, Podcasts, Demonstrationen, Netzwerkpflege und Lobbying, um unseren Zielen näher zu kommen.

Das alles findet Ausdruck in unseren Projekten.




Unsere Ziele

  1. Partizipative Erarbeitung einer Nachhaltigkeitsstrategie für die HU und Begleitung der anschließenden Umsetzung

  2. Vernetzung und Stärkung von studentischem Engagement für Nachhaltigkeit an der HU und Etablierung von fortbestehenden Partizipationsmöglichkeiten für Studierende in dem Prozess

  3. Verankerung von Nachhaltigkeit in der Lehre und den vereinfachten Zugang für Studierende zu entsprechenden Veranstaltungen (Bildung für Nachhaltige Entwicklung)

  4. Mehr Forschung zum Thema "Nachhaltigkeit" anregen

  5. Voraussetzungen für eine nachhaltige, ressourcenschonende Universität in der Verwaltung schaffen und umsetzen

  6. Transfer und Verzahnung zwischen Universität, Zivilgesellschaft und Politik fördern. Und durch transuniversitäres und außeruniversitäres Engagement die Voraussetzungen für universitäre und gesamtgesellschaftliche Transformation schaffen

Share

Folgender Link wurde Ihrer Zwischenablage hinzugefügt. Sie können diesen jetzt nutzen, um ihn in Ihren Netzwerken zu teilen.

Datenschutzeinstellungen

Wir verwenden Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern und sicherzustellen.