Die heutige Nahrungsmittelproduktion ist hauptverantwortlich für Artenschwund und Lebensraumzerstörung. Wie sehen mögliche Alternativen aus? Kann die Aquaponik ein Agrarsystem der Zukunft sein? Diskutieren Sie mit!

Seit 16 Februar 2021
Sprache: Deutsch

Informationen

Der Verlust an Biodiversität ist neben dem Klimawandel das größte Umweltproblem unserer Zeit. Forscherinnen und Forscher identifizieren die globale Nahrungsmittelproduktion als Hauptverursacher. Könnte das Aquaponik-Konzept des Forschers Werner Kloas Teil der Lösung sein oder ist es nur eine weitere Form der industriellen Fischproduktion? Können die Fische und das Gemüse aus der Aquaponik wesentlich dazu beitragen, die Menschheit zu ernähren oder bleiben es Nischenprodukte?

Zum Weiterlesen: Expedition zum Tomatenfisch.

Für diesen Diskurs einschreiben

Der Diskurs ist kostenlos. Legen Sie sich einfach ein Benutzerkonto auf Humboldts17 an und nehmen Sie am Diskurs teil!
Jetzt einschreiben